Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

ozella1Eine neue exklusive Veröffentlichungsreihe des Labels Ozella überschreitet die Grenzen zwischen Kunstgattungen und spricht damit mehrere Sinne an.

odin1Im deutschen Sprach- und Kulturraum würde der Name Odin ein Signal beinhalten, das innerhalb der Jazz-Szene wohl niemand würde aussenden wollen. Aber wir befinden uns in Norwegen. Hier ist Odin eine Referenz an uralte Geschichten, die viele kennen, und an einen Gottvater, der der fernen Vergangenheit angehört, der nicht unfehlbar ist und einäugig, aber einen großen Überblick hat.

MatanaIm Gespräch: Ian Illavsky, der zusammen mit Don Wilkie das Label Constellation betreibt

mps1Dass die Hamburger Firma Edel den kompletten MPS-Katalog gekauft hat, rauschte vor kurzem – begleitet von einem ehrfürchtigen Raunen – durch den Blätterwald. Zu legendär ist der Ruf des Labels aus dem Schwarzwald.

Ortstermin (1) - Birdland in Neuburg an der DonauÜberleben in der Provinz: Fährt man von Stuttgart nach Neuburg an der Donau nicht über die Münchner Autobahn, sondern über Land, dann erhält man via Aalen, Nördlingen und Donauwörth schon eine rechte Anmutung von tiefster schwäbischer Provinz. Doch die oberbayerische 30.000-Einwohner-Stadt mit Schloss, Staatsgalerie und einer beeindruckend schönen Renaissance-Altstadt oberhalb des Flusses besitzt mit dem Birdland einen international renommierten Jazzclub, in dem pro Jahr zwischen 50 und 60 Konzerte über die Bühne gehen, aus gutem Grund stets am Wochenende. Freddie Hubbard, Brad Mehldau, Gerry Mulligan, Charlie Haden, Oregon, Kenny Wheeler, Ron Carter, die Jimmy Guiffre 3 und Ahmad Jamal haben hier schon gespielt.